Was ist Karate?

cropped-cropped-cropped-insigniaksk-e1440108847538.jpg

Wahrzeichen der Ken Shin Kan Schulen

Karate bedeutet „Weg der leeren Hand“ und hat ihres Ursprung im Okinawa, Japan.

Das grundzätzliche Prinzip vom Karate ist Karate nur in Notwehr benutzen.

Es gibt verschiedene Stile, wie Z.b Goju-Ryu, Shotokan, Wado-Ryu und Shito-Ryu. Das Karate, das wir praktizieren, folgt aus der Goyu-Ryu Stil.

Der Sensei Martin Diener lernte in der „Ken Shin Kan“ Schule. Der japanische Sensei Seiichi Yoshitaka Akamine gründete diese Schule in Chile in 1967.

„Ken Shin Kan“ bedeutet „Schule des starken Geistes“. Wer einen starken Geist hat, kann auch mutig sein. Gute Karatekämpfer/innen bilden nicht nur ihre Körper, sondern auch ihre Geist, damit zu ihren innere Ängsten stellen.

sensei3

Sensei Seiichi Yoshitaka Akamine

Im Moment gibt es aktive Ken Shin Kan Schulen in Chile, Uruguay, USA, Australien und in der Schweiz.

CHILE: http://www.kenshinkan.cl und http://www.deportus.cl/ken.html

URUGUAY: http://www.kenshinkanuruguay.net/site/index.php

USA: https://www.facebook.com/pages/Akamine-Kenshin-Ryu-USA/135380460023

AUSTRALIEN: https://www.facebook.com/KenShinKanKarateAU